Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Bedarfsermittlung für Empfehlungen und Handreichungen für forschungsethische Begutachtungen aus der Sicht von Forschenden

Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) hat eine Arbeitsgruppe Forschungsethik eingerichtet. Ein Ziel ist es, auf der Basis von systematischen Bedarfsermittlungen konkrete Empfehlungen und Handreichungen für den Aufbau und die Arbeit von Ethikkommissionen zu erarbeiten. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie darum, sich an der Umfrage bezüglich der Bedarfe aus der Sicht von Forschenden bis zum [,,,,]  zu beteiligen. 

Ihre Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Die Umfrage wird über LimeSurvey realisiert, das auf den Servern des Wissenschaftszentrums für Sozialforschung (WZB) aufgesetzt ist. Informationen zum Datenschutz finden Sie weiter unten sowie auf der Seite des WZB. Ihre Antworten werden anonym erhoben und ausgewertet, sodass keine Zuordnung zu Ihrer Person  möglich ist. Die Limesurvey-Umfrage wird durch die RatSWD-Geschäftsstelle, den von ihr befugten Personen und die Arbeitsgruppe Forschungsethik des RatSWD ausgewertet.

Informationen zu der bisherigen Arbeit des RatSWD im Bereich Forschungsethik finden Sie hier.

Bei Fragen zum Ausfüllen des Fragebogens wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des RatSWD unter Nutzung der folgenden Adresse: office@ratswd.de.


 

Datenschutzhinweise zur Teilnahme an unserer Online-Befragung 

Wer ist für die Durchführung dieser Befragung verantwortlich?

Diese Online-Befragung wird durch die Geschäftsstelle des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD, www.ratswd.de) am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB, www.wzb.eu) und die AG-Forschungsethik durchgeführt. Das WZB ist eine gemeinnützige, staatlich finanzierte Forschungseinrichtung und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Die Befragung findet auf sicheren WZB-Servern unter Einsatz der Umfragesoftware LimeSurvey statt. Ihre Angaben in dieser Umfrage werden durch Mitarbeiter*innen der RatSWD-Geschäftsstelle, den von ihnen befugten Personen und die Arbeitsgruppe Forschungsethik des RatSWD ausgewertet.

Welche Daten werden erhoben und wie gehen wir mit diesen um?

Die Einladung zu dieser Umfrage erfolgt über den jeweiligen Verteiler Ihrer Fachgesellschaft bzw. über einen Verteiler Ihrer Einrichtung. Wir verarbeiten keine Kontaktdaten (Name oder E-Mail-Adresse) zu Ihrer Person. Wir erfragen allgemeine Angaben zur Sozialstruktur, zu Ihrem fachlichen Hintergrund und Ihrer Einrichtung, erheben jedoch keine Informationen, die Rückschlüsse auf die Teilnahme bzw. das Antwortverhalten einzelner Personen bzw. Einrichtungen zulassen.  Entsprechend erfolgt auch die Darstellung aller Ergebnisse der Befragung ausschließlich in anonymer Form.  Die anonymen Befragungsdaten können dauerhaft archiviert, veröffentlicht und Dritten zur Nachnutzung zur Verfügung gestellt werden, z.B. für weitere Forschungsvorhaben.

Haben Sie noch Fragen zum Datenschutz?

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des WZB unter der Adresse: datenschutz@wzb.eu.